Montessori Qualitäts-Standards (MQS)

»IST ÜBERALL, WO »MONTESSORI« DRAUF STEHT AUCH »MONTESSORI« DRIN?«


Die Montessori Qualitäts-Strandards und das EULE-Beobachtungskonzept für das Kinderhaus dienen in erster Linie einem kontinuierlichen Prozess der selbstverantworteten Qualitätsentwicklung (Eigenevaluation). Auf Wunsch ist auch eine Fremdevaluation bzw. gezielte Fachberatung möglich.

  • MQS Kinderhaus: entwickelt von der Deutschen Montessori Gesellschaft (DMG) und der Österreichischen Montessori Gesellschaft (ÖMG).
  • EULE-Beobachtungskonzept und Mustermappe entwickelt von Rainer Völkel für die alltägliche Praxis im Montessori Kinderhaus.
  • MQS Montessori Primarstufe (neu): entwickelt von DMG, ÖMG und vom Montessori Dachverband Deutschland (MDD).
  • MQS Montessori Sekundarstufe: entwickelt vom MDD. (wird demnächst überarbeitet) 

Montessori Qualitäts-Standards schaffen Transparenz und Sicherheit:

  • Sie unterstützen Montessori PädagogInnen bei der Gestaltung einer guten Montessori Praxis.
  • Sie geben Trägern von Montessori Einrichtungen und kommunalen wie staatlichen BehördenOrientierung für die materielle Ausstattung und räumliche Bedingungen von Montessori Einrichtungen.
  • Sie dienen der Information von Eltern und sonstigen Interessierten.

Die Montessori Qualitäts-Standards können kostenfrei heruntergeladen werden. Sollten sie ganz oder in Teilen in weiteren Veröffentlichungen angeführt werden, so sind aus urheberrechtlichen Gründen die Quellen kenntlich zu machen.

Deutsche Montessori Gesellschaft e.V.

Butterblumenweg 5
D-65201 Wiesbaden

Tel.: +49 (0)611 205 48 71
Fax: +49 (0)611 205 48 72

E-Mail: dmg@deutsche-montessori-gesellschaft.de
www.deutsche-montessori-gesellschaft.de

Kontakt